Hey ihr Lieben,
heute habe ich eine kleine Geschenkidee für euch, die der eine oder andere garantiert schon kennt, aber sich vielleicht einfach noch nicht herangetraut hat.
Es handelt sich um einen Kaktus auf einer Glühbirne. Ja, ihr habt richtig gelesen und gesehen „AUF“ einer Glühbirne.
Das war definitiv nicht immer der Plan. Ursprünglich sollte es ein Kaktus IN einer Glühbirne werden. Falls ihr vorhabt, das zu basteln, solltet ihr euch einen kleineren Kaktus kaufen als ich ; )
Für alle anderen, die ebenfalls einen zu großen Kaktus haben, kommt nun eine kleine Geschichte zur Entstehung dieses Geschenks.

Wenn ihr im Internet nach Anleitungen zu „Vase aus Glühbirne“ sucht, findet ihr eine Vielzahl an Anleitungen, die euch genau beschreiben, wie einfach es ist, einen Draht aus einer Glühbirne zu entfernen.
Ich kann euch nur sagen: Traut dem Frieden nicht, es ist schwerer als man denkt.
Deshalb kommt hier nun mein erster Tipp: Bestellt euch eine Glühbirne ohne Draht.
Herzlichen Glückwunsch, ihr seid nun fast fertig!
Nun, falls euch das nicht abenteuerlich genug ist oder falls ihr einfach keine Zeit mehr zum Bestellen habt, würde ich euch zumindest raten, mehr als eine Glühbirne zu kaufen.
Allen, die sich entschieden haben den schwereren Weg zu gehen, kann ich sagen, dass ihr für dieses Geschenk einen guten Werkzeugkasten braucht. Das müsst ihr unbedingt vorher bedenken.
Ich habe verschiedenste Zangen, eine Säge, Schleifpapier, etwas in der Art eines Schraubenziehers und Schutzhandschuhe gebraucht. Euer wichtigstes Werkzeug wird jedoch der Staubsauger werden. Ihr solltet auf jeden Fall einen guten Ort wissen, an dem  ihr die ganzen Glassplitter wieder entfernen könnt.

Nun falls ihr nun den Draht, wie in unzähligen Anleitungen beschrieben, entfernt habt, wenn euch mindestens eine Glühbirne kurz vorm Ende zerbrochen ist und ihr festgestellt habt, dass der Kaktus nicht durch die Öffnung passt, dann füllt ihr die Glühbirne komplett mit Erde auf und ihr habt einen Kaktus AUF einer Glühbirne.
IMG_9798 2

Ich hoffe euch hat dieser kleine Erfahrungsbericht geholfen und ihr habt auch einen Gefallen an dieser Idee bekommen, ich finde sie nämlich total süß!

Falls ihr Fragen habt, könnt ihr diese natürlich immer in die Kommentare schreiben und wir werden sie so schnell wie möglich beantworten!