Titelbild

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es die Anleitung zu einer ganz besonderen Einladungskarte (obwohl ihr natürlich auch jede andere Karte daraus machen könnt). Denn in dieser Zauberkarte sind die wichtigsten Informationen zur Party unter dem Schriftzug versteckt und man muss sie erst freirubbeln. Das sorgt für einen coolen Überraschungseffekt und ist auch noch ganz einfach.

Ihr braucht:

Zauberkarte Material

  • Acrylfarbe
  • Spülmittel
  • durchsichtiges Klebeband oder eine ähnliche Folie
  • und Schreibutensilien

Grundlegend für die Karte ist die Idee, die bei mir wie folgt aussah:

Zauberkarte Idee

Dann  könnt ihr euch überlegen, welcher Teil zugedeckt werden soll und dort die Informationen verstecken, die freigerubbelt werden sollen.

Zauberkarte Klebestreifen

Daraufhin wird dieser Bereich mit dem Klebestreifen der Folie bedeckt, damit er bemalt werden kann mit einer Mischung aus der Acrylfarbe und dem Spülmittel. Die beiden Substanzen sollten ungefähr im Verhältnis 2:1 stehen (z.B. zwanzig Tropfen Farbe und zehn Tropfen Spülmittel), aber wenn ihr euch nicht so streng daran haltet, funktioniert das auch ;). Im Zweifelsfall einfach vorher ausprobieren.

Zauberkarte bemalt

Und schon ist die tolle Karte fertig. Zwar muss sie noch (relativ lange) trocken, aber das verursacht ja keine Arbeit ;).

Schöner Nebeneffekt der Spülmittelfarbe: die Karte riecht in meinem Fall angenehm nach Zitrone.

Ihr seht, die Idee lässt sich ganz leicht nachbasteln und hat einen tollen Effekt. Zeigt uns doch, was ihr daraus gemach oder guckt auf unserem Instgramaccount vorbei für eine weitere Idee.

 

Advertisements